Christopher Storms-Wolf | Ist Design Thinking für Sie sinnvoll?
21486
post-template-default,single,single-post,postid-21486,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-1.0,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Ist Design Thinking für Sie sinnvoll?

Ist Design Thinking für Sie sinnvoll?

Viele große internationale Unternehmen nutzen Design Thinking als Methode, um ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse in einem kreativen und strukturierten Arbeitsprozess zu analysieren.

Design Thinking ist, wie der Name schon nahe legt, eine aus Designaktivitäten heraus entwickelte Methode.

Brauch ich Design Thinking?

Wenn ich meine Zielgruppe und ihre Bedurfnisse in kreativen und strukturierten Arbeitsprozessen analysieren will, kann Design Thinking für mich eine geeignete Methode sein.

Aber was genau geschieht bei Design Thinking?

Der Grundgedanke des Design Thinkings ist, dass sich interdisziplinäre Teams zusammensetzen und dadurch möglichst unterschiedliche Erfahrungen, Meinungen und Perspektiven in Bezug auf eine Problemstellung ergeben.

Im Prinzip braucht man für einenDesign Thinking Workshop verschiedene Experten, die ihre Sicht auf die Dinge wiedergeben. Diese Experten werden aus drei Feldern hinzugezogen: Anziehungskraft, Wirtschaftlichkeit und Umsetzbarkeit.

Da wo sich Humanfactors, Businessfactors und Technical Factors überschneiden, findet der Prozess des Design Thinkings statt.

In iterativen Schleifen kann schnell eine Idee entwickelt, getestet und ggf. verbessert oder wieder verworfen werden.

Und wie läuft der Design Thinking Prozess ab?
Verstehen

Zunächst muss die Problemstellung selbst hinterfragt und verschoben oder fokussiert werden.

Beobachten

Dabei gilt es, den Blick zu weiten und nicht allein auf das eigentliche Kernproblem zur richten. Die Interdisziplinarität der Teams gewährleistet einen Perspektivwechsel

Synthese

Die gewonnen Einsichten werden zusammengeführt und ein gemeinsamer Wissenstand wird ausgebaut.

Ideengenerierung

Per Brainstorming oder anderen kreativen Methoden werden Ideen generiert. Die Punkte Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit werden zugunsten der freien Ideensuche weniger gewichtet und der Mensch steht bei der Ideenfindung im Mittelpunkt.

Prototyping

Die gewonnenen Ideen werden getestet. Ob als Papiermodell, im Storytelling oder als Rollenspiel. Das hieraus entstandene Feedback dient der Verbesserung oder auch der Verwerfung der Idee.

Tests

Sobald sich der Prototyp konkretisiert, wird er an der Zielgruppe getestet. Hier kommt es darauf an, Verbesserungen oder Alternativen zu definieren. Es kann auch dazu kommen, dass letztendlich ein Prototyp noch verworfen wird.

 

Ist Design Thinking überhaupt mit dem deutschen Gründlichkeitswahn und perfektionistischen Denken vereinbar?

Man muss sich trauen Ideen, die nicht laufen auch verwerfen zu können. Mit diesem Mut kann Design Thinking eine hervorragende Möglichkeit sein, einen Perspektivwechsel zu gewährleisten und innovative Ideen voranzutreiben.

No Comments

Post a Comment